Umgestaltung der B228:

Zum Thema Tempo 30 in Innenstädten gibt es inzwischen eine Europäische Initative.

Im Punkt Umgestaltung der B228 im Innenstadtbereich werden wir klar Stellung beziehen, dass wir eine weitere, wie beim Straßentausch durch Druck von außen unter Zeitdruck stehende Flickschusterei, nicht akzeptieren werden. Es muss endlich mit Konzept gearbeitet werden.

Am 20.6. fand um 17.00 Uhr die Sitzung des BVVFA im Ratssaal statt, bei der der von der Verwaltung vorgeschlagene, LKW-freundliche Ausbau der Kreuzung Kaiserstraße/Martin-Luther-Straße an der Post abgelehnt wurde. Es wird jetzt lediglich der Haltebalken der Linksabbiegespur auf der Kaiserstr. um 5m zurückverlegt. Der Baum bleibt erhalten.

Unser Brief an die Fraktionen

Pressebericht in der WZ zum Stand am 8.6.2013

Unser Brief an den BVVFA mit den Ergebnissen des Dialogstands