Versammlungen/Aktionen

20.10.17, 17.30 Uhr Friedrichstuben (bei Sofie): B├╝rgerdialog Verkehrsentwicklung

Liebe Haaner Mitb├╝rgerinnen und Mitb├╝rger,

sicher haben Sie in der Presse verfolgt, dass die B├╝rgerinitiative Lebenswertes Haan jetzt mit Hilfe eines auf Umweltrecht spezialisierten Rechtsanwaltes einen n├Ąchsten Schritt gehen will, um die durch den Verkehr, insbesondere den Durchgangsverkehr, entstehenden Belastung f├╝r jeden von uns zu vermindern. Das k├Ânnte durch verkehrslenkende Ma├čnahmen geschehen.


Nach den Bestimmungen der Stra├čenverkehrsordnung, ┬ž 45, ist die Verkehrsbeh├Ârde, in dem Fall die Stadtverwaltung Haan, verpflichtet, die bestehende L├Ąrm- und Abgasbelastung zu ermitteln.
Voraussetzung dazu ist, dass betroffene Anwohner einen Antrag stellen.
Unser Anwalt hat einen Text entworfen, den Sie hier aufrufen und speichern oder ausdrucken k├Ânnen.

 

So weit Sie sich betroffen f├╝hlen, sollten Sie den Antrag m├Âglichst umgehend ausf├╝llen und an uns weiterleiten (BLH Kaiserstr. 20 42781 Haan). Wir w├╝rden dann alle Antr├Ąge gemeinsam bei der Verkehrsbeh├Ârde vorlegen.
Je mehr Antr├Ąge eingehen, um so deutlicher wird es f├╝r die Stadtverwaltung, dass es nicht so weitergehen kann, wie bisher.

 

Kosten entstehen Ihnen durch diesen Antrag nicht, Sie gehen auch keine weiteren Verpflichtungen ein!

 

Haben Sie Fragen? Unser Vorsitzender Stefan Zillgens ist telefonisch unter 0160 885 6866 zu erreichen.

 

Der Bericht in der RP vom 23.10.2017 zu unserer B├╝rgerdialogveranstaltung nebst Berichtigungen durch den Rechtsanwalt Wolfram Sedlak

 

Was wir wollen:

Auszug aus der Satzung:

Die B├╝rgerinitiative lebenswertes Haan e.V. strebt eine Verbesserung der Lebensqualit├Ąt der Bewohner der Stadt Haan an, wobei es in erster Linie darum geht darauf hinzuwirken, dass die Stadt Haan, insbesondere die Innenstadt, vom zunehmenden Aufkommen des die Stadt durchquerenden Schwerlastverkehrs, sofern dieser nicht Ziel-oder Quellverkehr ist, zu entlasten, die negativen Folgen des zunehmenden Schwerlastverkehrs f├╝r die Bewohner der Stadt abzumildern, und ein h├Âheres Ma├č an Sicherheit und Lebensqualit├Ąt f├╝r alle B├╝rger der Stadt zu erreichen.

Ferner liegt der Zweck des Vereins darin, eine grunds├Ątzliche Verbesserung der Lebensqualit├Ąt in Haan zu erzielen. Sie wird durch geeignete Ma├čnahmen Einfluss auf die politische Willensbildung der kommunalen Gremien der Stadt Haan aus├╝ben; durch Informations- und Diskussionsveranstaltungen, ├ľffentlichkeitsarbeit, Beteiligung an Wahlk├Ąmpfen, B├╝rgerbegehren und die Herbeif├╝hrung von B├╝rgerentscheiden im Rahmen der gesetzlichen M├Âglichkeiten.

Der Verein arbeitet ├╝berparteilich und ist weltanschaulich unabh├Ąngig. Insofern liegen die satzungsgem├Ą├čen Aufgaben des Vereins auf dem Gebiet der F├Ârderung von Umweltschutz und Landschaftspflege.

Der Verein verfolgt somit ausschlie├člich gemeinn├╝tzige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

 

Die komplette Satzung kann unter Downloads als PDF heruntergeladen werden.